baeren.pewro.de

Enzyklopädie



-- Werbung --


Ursus americanus


Der Amerikanische Schwarzbär (Ursus americanus) ist in Nordamerika der häufigste Bär. Dort wird er meistens einfach nur als "black bear" bezeichnet, oder auch als Baribal . Im Gegensatz zum eher gefürchteten Grizzlybären gilt der Schwarzbär als ungefährlicher.

Unterarten und Verbreitungsgebiete

Ursus americanus altifrontalis: Von der Pazifikküste Britisch Columbias bis nach Nordkalifornien, im Inland von der Nordgrenze Britisch Kolumbiens bis nach Idaho.


Ursus americanus amblyceps: Colorado, New Mexico, West-Texas and die östliche Hälfte Arizonas bis in den Norden Mexicos; Südost Utah

Ursus americanus americanus: Von Ost-Montana bis an die Atlantikküste; von Alaska südlich und östlich durch Kanada, bis zum Atlantik und nach Texas.

Ursus americanus californiensis: Das Central Valley Kaliforniens, nach Norden bis nach Süd-Oregon

Ursus americanus carlottae: Auf den Queen Charlotte Islands und in Alaska

Ursus americanus cinnamomum: Idaho, West-Montana, Wyoming, Ost-Washington und Oregon, Nordost-Utah

Ursus americanus emmonsii: Südost-Alaska

Ursus americanus eremicus: Nordost Mexico

Ursus americanus floridanus: Florida, Süd-Georgia, Alabama

Ursus americanus hamiltoni: Neufundland

Ursus americanus kermodei: Zentrale Küstenregion Britisch Kolumbiens (oft weißes Fell, kein Albino).

Ursus americanus luteolus: Ost- Texas, Louisiana, Süd-Mississippi

Ursus americanus machetes: Nord-Mittel-Mexico

Ursus americanus perniger: Kenaihalbinsel (Alaska)

Ursus americanus pugnax
: Alexander Archipel (Alaska)

Ursus americanus. vancouveri: Vancouver Island, Britisch Kolumbien

Siehe auch:
[ Grizzly ] [ Schwarzbär ] [ Baribal ] [ Ursus americanus emmonsi ] [ Ursus americanus kermodei ]






Zurück ]

Bärenlexikon

Copyright © baeren.pewro.de - (3822 Aufrufe)