Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Wartungsarbeiten

Enzyklopädie


Ursus americanus


Der Amerikanische Schwarzbär (Ursus americanus) ist in Nordamerika der häufigste Bär. Dort wird er meistens einfach nur als "black bear" bezeichnet, oder auch als Baribal . Im Gegensatz zum eher gefürchteten Grizzlybären gilt der Schwarzbär als ungefährlicher.

Unterarten und Verbreitungsgebiete

Ursus americanus altifrontalis: Von der Pazifikküste Britisch Columbias bis nach Nordkalifornien, im Inland von der Nordgrenze Britisch Kolumbiens bis nach Idaho.


Ursus americanus amblyceps: Colorado, New Mexico, West-Texas and die östliche Hälfte Arizonas bis in den Norden Mexicos; Südost Utah

Ursus americanus americanus: Von Ost-Montana bis an die Atlantikküste; von Alaska südlich und östlich durch Kanada, bis zum Atlantik und nach Texas.

Ursus americanus californiensis: Das Central Valley Kaliforniens, nach Norden bis nach Süd-Oregon

Ursus americanus carlottae: Auf den Queen Charlotte Islands und in Alaska

Ursus americanus cinnamomum: Idaho, West-Montana, Wyoming, Ost-Washington und Oregon, Nordost-Utah

Ursus americanus emmonsii: Südost-Alaska

Ursus americanus eremicus: Nordost Mexico

Ursus americanus floridanus: Florida, Süd-Georgia, Alabama

Ursus americanus hamiltoni: Neufundland

Ursus americanus kermodei: Zentrale Küstenregion Britisch Kolumbiens (oft weißes Fell, kein Albino).

Ursus americanus luteolus: Ost- Texas, Louisiana, Süd-Mississippi

Ursus americanus machetes: Nord-Mittel-Mexico

Ursus americanus perniger: Kenaihalbinsel (Alaska)

Ursus americanus pugnax
: Alexander Archipel (Alaska)

Ursus americanus. vancouveri: Vancouver Island, Britisch Kolumbien

Siehe auch:
[ Grizzly ] [ Schwarzbär ] [ Baribal ] [ Ursus americanus emmonsi ] [ Ursus americanus kermodei ]






Zurück ]

Bärenlexikon

Copyright © baeren.pewro.de - (3711 Aufrufe)