Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Wartungsarbeiten

Bärtierchen

Tardigraden

 


-- Werbung --


 

Bärtierchen von www.baertierchen.deSeit ich zufällig auf die Seite http://www.baertierchen.de/ von Martin Mach geraten bin, faszinieren mich diese Kleinstlebewesen immer mehr.
Obwohl es rund 750 Arten gibt und die Bärtierchen auf der ganzen Welt zu Hause sind, wurden sie erst im Jahr 1773 von dem deutschen Pastor August Ephraim Goeze entdeckt. Sie sind nämlich so winzig, dass sie nur unter einem Mikroskop zu identifizieren sind. Trotz ihren geringen Größe verfügen sie genau wie die Menschen über Beine, Krallen, Muskeln, Augen, Mund, Magen, Nerven usw. Das Besondere
an diesen Lebewesen ist, dass sie sich bei Wassermangel in eine extrem widerstandsfähige Trockenform verwandeln. Aus diesem Status können sie auch noch nach Jahren wieder ins aktive Leben zurückkehren.
Interessant ist auch, dass man den Bärtierchen einen eigenen biologischen Stamm gegeben hat, weil lange nicht klar war, wer ihre nächsten Verwandten sind.
Ein Besuch auf der Webseite von Martin Mach ist auf jeden Fall faszinierend und durch viele Fotos und Filmchen sehr aufschlussreich für Wissbegierige.
 

Foto copyright:
 Martin Mach
 http://www.baertierchen.de/

Publiziert am: Sonntag, 28. Januar 2007 (8072 mal gelesen)
Copyright © by baeren.pewro.de

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]